Seite auswählen

Fortbildungen

1. Die Führungskraft als Coach

Moderne Führungskonzepte erfordern von den Führungskräften fundierte Reflexionskompetenzen. Hier bietet das Coaching von Mitarbeitenden neue Möglichkeiten.

Weiter

Allerdings ist diese zusätzliche Aufgabe für Führungskräfte nicht leicht, erfordert sie doch einen fundamentalen Wechsel von der Entscheider- in die Beratungsrolle, mittels derer Mitarbeitende darin unterstützt werden, eigenständig Problemlösungen zu entwickeln und umzusetzen. Die Führungskraft macht den Mitarbeitenden bei der Überwindung von Hindernissen und der Erschließung bislang ungenutzter Ressourcen Reflexionsangebote, die diese in Anspruch nehmen können. Das setzt eine Arbeitsbeziehung auf Augenhöhe voraus und erfordert eine hierarchiearme, partizipative und wertschätzenden Haltung der Führungskraft.

In einer passgenauen Weiterbildung werden zunächst die in der Organisation gegebenen Führungskonzepte, die persönlichen Haltungen und die vorhandenen Gesprächskompetenzen der Führungskräfte geklärt. Daran anknüpfend werden Grundlagen des Coachings in Theorie und Praxis vermittelt, Grundelemente der Selbstreflexion und Rollenklärung, der Gestaltung von Beratungsprozessen und methodischen Durchführung von Coachinggesprächen trainiert.

Der Umfang der Weiterbildung richtet sich danach, inwieweit bereits auf erfolgte Grundkompetenzen der Gesprächsführung und Beratung zurückgegriffen werden kann oder ob hier zunächst eine Basisqualifikation erforderlich ist. In jedem Fall wird der Transfer in die Praxis des MitarbeiterCoachings intensiv und individuell begleitet. Insgesamt erfordert dies einen mehrjährigen Weiterbildungsprozess, der sich allerdings in passgenaue, praxisnahe Module aufteilen lässt.

2. Einführung in die Kollegiale Beratung (Intervision)

Kollegiale Beratung ist die strukturierte und methodisch qualifizierte Reflexion konkreter Praxisfälle „in Eigenregie“ (ohne professionelle Berater). Durch kollegiale Begleitung und Unterstützung in einer überschaubaren Gruppe von Führungs- oder Fachkräften werden vielfältige, neue Sichtweisen und Lösungswege der Fallbearbeitung entwickelt und deren Umsetzung begleitet.

Weiter

Im Workshop wird das Konzept und die Methodik der Kollegialen Beratung vorgestellt und anhand von Fallbeispielen aus dem Arbeitsalltag gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern trainiert sowie Möglichkeiten und Grenzen dieser Reflexionsmethode beleuchtet.

Die Einführung von Kollegialer Beratung in Ihrer Organisation wird in der Regel durch einen zweitägigen Workshop und drei Beratungsgespräche begleitet.

Werderstr. 3a
49076 Osnabrück

Carl-Zeiss-Promenade 2
07745 Jena

Tel. 0152 28845299
info@coaching-kuehl.de

3. Resilienz statt Burnout

Die fachlichen und vor allem auch die persönlichen Anforderungen an die Belastbarkeit von Fach- und Führungskräfte sind hoch. Die Resilienzforschung vermittelt neue Erkenntnisse zur Burnout-Vorbeugung. Diese sollen in der Fortbildung zur Analyse von Stressoren und Handlungsmöglichkeiten in spezifischen beruflichen Stresssituationen genutzt werden, um das eigene Repertoire an Bewältigungsstrategien zu erweitern.